Besucher♥

Mittwoch, 10. Mai 2017

Struggling (TW)

Hey ihr

Ich hoffe ihr hattet einen guten Tag und jetzt einen angenehmen Abend.
Wo fange ich an? Ich hatte am Montag den Termin bei meinem Therapeuten und er hat mich für Dienstag und Mittwoch krank geschrieben, weil ich so einen Druck in mir hatte. Die Schule, all die Arbeiten, die Bücher die ich noch lesen sollte, die Lieder die ich noch auswendig lernen sollte, all das macht mich kirre. Ich wache auf und ich denke direkt daran was ich alles machen muss. Stress pur.

Ich bin dann gestern bis zum Mittag zur Schule, weil wir noch Fächer hatten, bei denen ich dachte, dass es gut wäre, wenn ich da wär.. Nach dem Mittagessen bin ich nachhause und meine Mutter hat mich direkt gefragt wie s war, wie s mir geht... Das ist echt etwas, was ich nicht haben kann! Ich reagiere dann noch gestresster als eh schon.
Ich wollte mir dann noch ein Apfel und eine Orange schneiden und ich hasse es, wenn mir jemand zuschaut wie ich mein Essen zubereite. Sie stand dann einfach hinter mir und sagte immer wieder was und ich war kurz vorm ausrasten. Ich hab gesagt, dass ich kein bock zum reden habe.. Irgendwann hat sie dann gesagt sie hat kein bock mehr und das sie jetzt raus geht und was weiss ich. Als sie also gesagt hatte, dass sie kein bock mehr hat, habe ich gesagt: dann kann ich mich ja umbringen. Ich weiss. Eigentlich total falsch. Aber ich weiss nicht. Das ist so die typische Reaktion von mir auf Abweisung. Ich hab sie doch abgewiesen?! Naja, jedenfalls hat sie dann geantwortet und zwar dann mach doch. 
Ich bin zuerst in mein Zimmer und hab nachgedacht was ich denn jetzt mache. Hab mein Rucksack genommen und bin ohne meiner Mutter was zu sagen raus. Bin zum nächsten Laden gefahren, habe Alkohol gekauft und bin zum Fluss runter. Da hab ich dann gesessen und getrunken.
Eigentlich wollte ich viel länger bleiben. Eigentlich wollte ich, dass sie sich sorgen macht..

Bin dann aber wieder nachhause und lag auf meinem Bett. Sie kommt in mein Zimmer und ich merke schon wieder, dass ich gleich ausraste.. Hatten dann noch einen Streit und als sie dann ausm Zimmer raus ist, hab ich mir gedacht scheissdrauf. Scheiss auf alles!
Hab von meinem Vater ein Xanax geklaut und hab mir überlegt die ganze Packung zu nehmen, hab ich mich nicht getraut. Hab mich dann geschnitten. Wieder. Meine Mutter rief hoch, dass sie jetzt mit dem Hund rausgeht und ich hab gesagt sie soll warten... Hab meine Tür geöffnet und gesagt, dass ich glaube, dass ich wieder nähen sollte. Sie wollte es dann anschauen.. Sie rief dem Arzt an, gab mir Bescheid das wir in 45 Min da sein sollen und ging trotzdem mit dem Hund raus (?!?!). Das machte mich irgendwie noch wütender. Nahm noch ein Xanax und hatte die Packung schon in meinem Zimmer, als meine Mutter wieder zurückkam. Hab die Packung dann wieder zu meinem Vater gelegt und mich auf mein Bett gelegen. Ich war eh schon betrunken.

Auf dem Weg zum Arzt hab ich mich so hart zusammengerissen. Wir konnten normal reden. Danke Alkohol fürs möglich machen. Was der Arzt so zu mir gesagt hat, weiss ich nicht mehr wirklich. Das Xanax wirkte und der Alkohol ja sowieso. Er fragte schon, ob er mich einweisen soll. Ich glaub ich habe gesagt, dass ich keine Zeit habe. Hab ihm zwar gesagt, dass ich am liebsten einfach sterben würde und mehr Wunden will.. Egal. Genäht und wieder nachhause.

Was dann passierte, weiss ich nicht mehr. Ich habe ein totales Blackout. Ein Filmriss. Ich habe anscheinend noch was gegessen und noch mehr getrunken. Jedenfalls hatte ich heute morgen Marmelade auf meinem Kissen und am Kopfteil vom Bett. Ich habe Nachrichten gesendet, von denen ich absolut keine Ahnung mehr habe. Mir ist eingefallen, dass ich meinem Therapeuten ein Mail geschrieben  habe.. Scheisse.
Zum Glück musste ich heute nicht zur Schule. Das hätte ich 100% nicht hinbekommen. Immerhin habe ich keinen Kater gehabt..

Ich glaube nicht, dass ich die Abschlussprüfungen schaffe. Ich schaffe gerade echt gar nichts. Zugenommen habe ich von gestern auf heute (logischerweise) auch.

Morgen hab ich wieder Therapie.. Mal sehen was er sagt.
Hab heute den Termin fürs Vorgespräch in der Klinik bekommen: 07.08.2017.
Wie soll das bis dahin noch gehen??

Kommentare:

  1. Ich lese deinen Blog schon sehr, sehr lange und es macht mich ziemlich traurig zu lesen, dass es dir immer schlechter geht. :(

    Ich wünsche dir für deine Zukunft nur das Beste.

    AntwortenLöschen
  2. Mit xanax kann man sich nicht umbringen.

    Und kann es sein das du borderline hast? Und ich finde es gut das deine Mutter mit dem Hund war, das hat sie richtig gemacht denn sonst hättest du deine gewünschte Aufmerksamkeit bekommen und eine positiven Effekt aus der Sache gezogen was falsch wäre

    Was ist das für eine Klinik?

    AntwortenLöschen
  3. man, dir scheint es irgendwie echt immer schlechter zu gehen :(
    okay, irgendwie ist das doof sowas zu schreiben.. merk ich gerade
    gings dir in der klinik besser? mir würds irgendwie weniger schlecht wegen mir selbst in dem fall gehen, sondern wegen den mitmenschen (z.b. deiner mutter), die das mitbekommen und darunter leiden, wenn du verstehst was ich meine
    deswegen, keine ahnung, sie wollen ja nur helfen, aber ich denke auch eine klinik wäre doch erstmal besser
    (war selbst nie in einer deswegen kann ich das vllt nicht richtig einschätzen)
    jedenfalls
    wenn du wen zum reden brauchst, hab zwar kein alkoholproblem, aber ich versteh dich, etwas
    <3

    AntwortenLöschen
  4. @anonym wie respektlos bist du eigentlich

    AntwortenLöschen
  5. Hey,

    wenn ich mich nicht irre, sind doch diese Woche deine Abschlussprüfungen, oder liege ich da jetzt falsch?
    Ich wünsche dir alles Gute und auch viel Glück dafür. Ich hoffe sehr, dass du die doch noch irgendwie alle schaffst. Vielleicht wird es dann auch zumindest ein kleines bisschen besser.

    Ich glaube deine Mama hat halt auch etwas Zeit für sich gebraucht um das passierte erstmal etwas zu verdauen, da hilft es sehr mit dem Hund rauszugehen. Es ist sicher jedesmal auf's neue hart zu hören, dass die Tochter genäht werden muss.

    Ach ich wünschte ich könnte dir irgendwie helfen.
    Bleib stark, du hast es schon so weit geschafft, da geht doch noch ein bisschen mehr ;)

    Liebste Grüße <3

    AntwortenLöschen
  6. Bitte lass mal wieder was von dir hören!

    AntwortenLöschen