Besucher♥

Donnerstag, 23. Juni 2016

Constant battle in my head

Fasten, fressen, schneiden, schlagen, rauchen, trinken, hassen, mich umbringen, was soll ich tun?
Alles miteinander. 

Mein Leben ist am auseinander brechen, aber es macht nichts. Ich kann gut spielen. Mein Lächeln zeigt nichts gegen außen. Nur die Momente, in denen die Fassade bröckelt und ich Tränen in den Augen habe (selten, weil ich keine Gefühle habe, aber leider 2x diese Woche) sind jene, in denen man spürt was abgeht. 
Ich dachte die Zeit, in der meine Mutter 5 Wochen in den Ferien ist, wird toll, weil ich hauptsächlich Probleme mit ihr hatte, bzw Zickereien. Aber naja es ist die Hölle. Mein Vater sagte etwas, was mich noch mehr aus der Bahn schmeisst, but okay, scheiss egal. Niemand kann mich so hassen, wie ich mich selbst hasse also hey, I don't care. You do fucking bitch

Wenn wird alles enden?!

1 Kommentar:

  1. nicht so negativ denken, lüttes :/ da wird einem ganz schwer ums herz..
    problematiken mit eltern sind normal.. mein dad hat es heute geschafft mich so fertig zu machen, dass ich nichts mehr machen wollte. und das, obwohl wir und den tag über nur zusammen gerechnet 10 minuten gesehen haben. :D
    später haben wir uns aber nochmal zusammen gesetzt, aber egal, hier gehts nicht um mich :)
    eine fassade ist nur gut, wenn sie dann bröckeln kann, wenn es keiner sieht. wenn du alleine bist, was spricht dagegen, sie fallen zu lassen? du hast gefühle, doch sie sind so tief eingeschlossen, wie es dir nur möglich ist, du kapselst dich ab und weißt nicht wohin mit deinen aggressionen? habe ich recht oder stelle ich nur wieder völlig zusammeng´hangslose Thesen auf?

    fühl dich mit ganz viel liebe überschüttet, manchmal hilft auch das kleinste lächeln auf den lippen, um den nächsten tag zu überstehen <3 :*

    AntwortenLöschen